Die Herde ist in Kirchheim angekommen

Unsere zehn Geißen und Walliser Schwarzhals-ziegenbock Fritzi werden den Winter in HD-Kirchheim verbringen und sind gesund und munter auf ihrer Winterweide zwischen Friedhof und Bruchhäuser Weg gelandet.

 

Das Wanderleben als Landschaftspflegeziegen hat erstmal Pause, bevor im Frühling wieder die Weiden in Rohrbach, Handschuhsheim und anderswo locken.

 

Zaungäste können Alana, Grazia, Hanni, Maja, Lotte, Bock Fritzi mit dem Nachwuchs Stella, Cleo, Viola, Frieda und Rosinchen vom südlichen Friedhofsweg und beim Fressen und Klettern v.a. vom Bruchhäuser Weg aus beobachten.

 

Unsere Jungböcke Rabauke, Toni, Cino und Lakritz toben nicht weit entfernt auf der kleineren Streuobstwiese wenige Hundert Meter weiter Richtung K535 und lassen sich dort gut auf ganzer Zaunlänge beobachten. In einigen Wochen werden sie zur großen Herde stoßen und dem Winter gemeinsam trotzen.

 

Die Wegbeschreibungen zu den verschiedenen Weiden findest du hier.